1

Hamburg/Ps, 19. August - Die Notierungen für Rapssaaten haben mit 43,50 DM/dt franko Hamburg ein relativ niedriges Niveau erreicht. Die Kursverluste der vergangenen Tage waren bedingt durch die fallenden Preise für Sojabohnen an der Chicagoer Börse und den sinkenden Dollarkurs. Aus einer mittelfristigen Perspektive heraus betrachtet, werden die Preise im Sog stetiger Sojanotierungen jedoch kaum weiter fallen, sondern eher wieder leicht ansteigen. Mittelfristig festere Rapsnotierungen lassen sich insbesondere aus dem weiter steigenden Verbrauch an Ölschroten in den USA, Asien und auch Europa ableiten. Davon wird auch der Rapsmarkt unmittelbar betroffen sein. Schon heute lassen sich für die späteren Liefertermine bis April 1998 mit Preisen von bis zu 47,- DM/dt franko Hamburg monatliche Aufschläge für die Lagerung, Verzinsung und Kosten von gut 0,50 DM/dt durchsetzen.
stats