Österreich

Düngemittelsparte von Borealis nicht an russischen Investor verkaufen

Der Borealis-Standort in Linz (Österreich), an dem unter anderem technischer Stickstoff hergestellt wird.
Borealis
Der Borealis-Standort in Linz (Österreich), an dem unter anderem technischer Stickstoff hergestellt wird.

Die Landwirtschaftskammer Oberösterreich (LK OÖ) hat gefordert, den Verkauf der Düngemittelsparte von Borealis an einen russischen Milliardär zu stoppen. Die EuroChem-Gruppe, die mehrheitlich dem russischstämmigen und in der Schweiz ansässigen Milliardär Andrey Melnichenko gehört, hat Meldungen zufolge 455 Mio. € geboten.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats