Die Schlepperzahlen gehen 2011 in Österreich zurück. Bei Mähdreschern gibt es einen Zuwachs. Im vergangenen Jahr wurden in Österreich insgesamt 6.738 Standardtraktoren zugelassen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Minus von 4 Prozent, berichtet das Agrarische Informationszentrum (AIZ), Wien. Die meisten Zulassungen verbuchte den Angaben zufolge die Marke Steyr, gefolgt von John Deere sowie New Holland und Fendt.  

Bei den Mähdreschern konnte laut AIZ im Jahresvergleich ein Anstieg um 5 Prozent auf 165 Maschinen verzeichnet werden. Dabei sei die Hälfte der Mähdrescher auf den österreichischen Marktführer Claas entfallen. Die weiteren Plätze belegten 2011 Mähdrescher von New Holland und John Deere. (az)
stats