Pflanzenrohstoffe

Agrarius meldet positive Entwicklung


Vorstand Ottmar Lotz zeigte sich mit der Unternehmensleistung zufrieden.
Bild: Agrarius
Vorstand Ottmar Lotz zeigte sich mit der Unternehmensleistung zufrieden.

Das auf Ackerbau in Rumänien spezialisierte Unternehmen Agrarius AG blickt mit Zuversicht nach vorn. Im Geschäftsjahr 2018 stieg der Umsatz mit pflanzlichen Rohstoffen um 45 Prozent. 

Rund 6.513 ha wurden im Geschäftsjahr 2018 in Rumänien ackerbaulich bewirtschaftet, teilt die in Wehrheim ansässige Agraruis AG mit. Im Vergleich zum Vorjahr entspreche dies einer Ausweitung um 1.375 ha. Geerntet wurden den Angaben zufolge Weizen, Raps, Gerste, Körnermais, Sojabohnen und Kürbiskerne. Trotz der Trockenheit im vergangenen Jahr hätten die Erntemengen pro ha nur leicht unter jenen im Vorjahr gelegen. Für Mais und Soja hätten sich sogar Steigerungen ergeben.

Untertützt durch höhere Verkaufspreise sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um  45 Prozent auf 9,45 Mio. € gestiegen. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe sich auf knapp 1,4 Mio. € nach 11.000 € im Vorjahr deutlich erhöht. Das Jahresergebnis beziffert Agrarius mit 235.000 € nach einem Minus von 959.000 € im Vorjahr.

Ackerlust wird eingestellt

Die Entwicklung im Jahr 2018 habe gezeigt, dass das Unternehmen die kritische Größe erreicht habe, um auch in klimatisch schwierigen Jahren profitabel arbeiten zu können, kommentiert Agrarius-Vorstand Ottmar Lotz die vorgelegten Zahlen. Für die laufende Saison 2018/19 habe das Unternehmen die Anbaufläche noch einmal leicht auf 6.669 ha erweitert. Derzeit lägen die Rohstoffpreise unter dem Vorjahr. Allerdings stünden die für die Branche wichtigen Erntemonate erst noch bevor.

Im laufenden Jahr werde Agrarius den Vertrieb von Lebensmitteln aus der Eigenproduktion unter der Marke "Ackerlust" einstellen, heißt es weiter. Der Bereich habe sich nicht wie geplant entwickelt und das Konzernergebnis mit rund minus 200.000 € belastet. Die positiven Effekte aus dieser Entscheidung für die Entwicklung des Konzerns würden bereits im laufenden Jahr erwartet. Die Veröffentlichung des endgültigen Konzernjahresabschlusses für das Jahr 2018 wird für den Monat Juni 2019 angekündigt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats