Pflanzenschutzkartell

Agravis will Bußgeld in Bilanz 2019 verdauen

Die Agravis will künftig zwar weiter wachsen - aber konservativ.
Foto: Agravis
Die Agravis will künftig zwar weiter wachsen - aber konservativ.

Die Agravis rechnet nach dem Settlement im Pflanzenschutz-Kartellverfahren mit einem negativen EBT 2019. Das Unternehmen will auf Wachstumskurs bleiben und geht Stand heute davon aus, für das Geschäftsjahr 2020 wieder eine Dividende zahlen zu können. 

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats