Pflanzenschutz

Rapsherbizid verschwindet

Ein Rapsherbizid, das im Nachauflauf gegen Ackerfuchschwanz eingesetzt werden kann, entfällt.
Foto: Archiv
Ein Rapsherbizid, das im Nachauflauf gegen Ackerfuchschwanz eingesetzt werden kann, entfällt.

Ein Rapsherbizid, das speziell auch Ackerfuchsschwanz und Trespen erfasst, darf nur noch bis 2022 angewendet werden. Der Handel endet bereits Ende 2021.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats