Precision Farming

Agricon erklärt die digitale Landwirtschaft

An 19 Orten informiert das Agrartechnik-Unternehmen über Precision Farming. Die Tournee startet Ende November und enthält Fachvorträge, Best-Practice-Beispiele und Schulungen.

Die Digitalisierung der Landwirtschaft schreitet voran. Sensorgestützte Datenerfassung, deren intelligente Auswertung sowie die Vernetzung und Kommunikation mit Mitarbeitern, Maschinen und Arbeitsgeräten verändern die Pflanzenproduktion. Damit die Landwirte die damit verbundenen Vorteile auch nutzen können, wird die Agricon GmbH vom 27. November 2018 bis 31. Januar 2019 zahlreiche Arbeitskreise zum digitalen Pflanzenbau ausrichten.

In den kommenden zehn Wochen werden sich Agricon-Mitarbeiter deutschlandweit mit Betriebsleitern und Agronomen austauschen. Bestandteile der Arbeitskreise sind Fachvorträge und Best-Practice-Beispiele. Besonderen Wert legt Agricon darüber hinaus auf die praktischen Schulungen, einschließlich virtueller Trainingseinheiten im Büro und auf dem Schlepper.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats