Quartalsbericht

KWS spürt Währungsnachteile

Das Rapssaatgutgeschäft ist für KWS besser gelaufen als im Vorjahr.
Foto: KWS
Das Rapssaatgutgeschäft ist für KWS besser gelaufen als im Vorjahr.

Schwache Währungen in Südamerika und Osteuropa lassen den Umsatz der KWS Gruppe im 1. Quartal 2020/21 sinken. Saatgut von Winterraps wird besser nachgefragt.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats