Geschäftsjahr 2019

Cropenergies hebt Prognose an


Der Bioethanolhersteller aus Mannheim erwartet eine bessere Geschäftsentwicklung. Die Ethanolpreise haben sich erholt.

Die Cropenergies AG, Mannheim, hat im 1. Quartal des Geschäftsjahrs 2019/20 (März/Mai) nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 203 (Vorjahr: 192) Mio. € erwirtschaftet. Das operative Ergebnis lag dank der erholten Ethanolpreise mit 15,2 (Vorjahr: 4,6) Mio. €  deutlich über dem Vorjahresergebnis. Das Ebitda erreichte 25,8 (Vorjahr: 14,3) Mio. €.

Cropenergies präzisiert zudem die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr 2019/20 (März/Februar). Aufgrund der Erwartung leicht höherer Preise für Ethanol auf derzeit 607 €/m³ soll der Umsatz in einer Bandbreite von 820 bis 900 Mio. €  liegen, das operative Ergebnis zwischen 30 und 70 Mio. € liegen, was einem Ebidta von 70 bis 115 Mio. € entspricht. Der durchschnittliche Ethanolpreis lag in der EU im vorigen Geschäftsjahr bei rund 550 €/m³.

Der Bericht für das 1. Quartal von März bis Mai 2019 wird am 10. Juli 2019 veröffentlicht.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats