Der Zuckerrübenertrag dürfte der Vereinigung zufolge auch aufgrund der Trockenheit bei nur unterdurchschnittlichen 72,6 t/ha liegen.
Foto: Pfeifer & Langen
Der Zuckerrübenertrag dürfte der Vereinigung zufolge auch aufgrund der Trockenheit bei nur unterdurchschnittlichen 72,6 t/ha liegen.

Die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker (WVZ) beklagt Wettbewerbsnachteile für die Anbauer in Deutschland gegenüber ihre europäischen Nachbarn.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats