Die RWZ in Köln durchläuft bewegte Zeiten.
Foto: pio
Die RWZ in Köln durchläuft bewegte Zeiten.

Die Kölner Hauptgenossenschaft zieht sich weitestgehend aus dem Großhandel mit Futtermitteleinzelkomponenten wie Sojaschrot zurück. Das hat auch personelle Konsequenzen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats