IMAGO / Countrypixel

Triticale gilt historisch aufgrund ihrer Robustheit und hohen Futterqualität als beliebte Getreideart in Regionen mit hoher Viehdichte. Dennoch ist die Anbaufläche seit Jahren von ihrem früheren Höchststand von etwa 400.000 ha auf rund 330.000 ha zur Ernte 2021 gesunken. Grund für den Rückgang ist unter anderem die zunehmende Krankheitsanfälligkeit der Sorten.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats