Saatgutbranche

BASF überzeugt von Hybridweizen

BASF hat die ersten Hybridweizensorten beim Bundessortenamt angemeldet.
Foto: BASF
BASF hat die ersten Hybridweizensorten beim Bundessortenamt angemeldet.

BASF stellt sein Hybridweizenprogramm unter die globale Marke Ideltis. In Deutschland könnten zugelassene Sorten ab 2024 zur Verfügung stehen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats