Die fast 70 betroffenen Schweinehalter in der ehemaligen Infektionszone dürfen die Ställe nun wieder belegen. (Archivbild)
IMAGO / Marius Schwarz
Die fast 70 betroffenen Schweinehalter in der ehemaligen Infektionszone dürfen die Ställe nun wieder belegen. (Archivbild)

Mehr als zwei Jahre nach dem ersten ASP-Fall bei einem Wildschwein in der südbelgischen Provinz Luxemburg dürfen die dortigen Schweinehalter wieder Tiere einstallen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats