Steuer auf Fleisch

Tönnies und Greenpeace für höhere Abgabe

In den Schlachthäusern der westfälischen Firmengruppe werden jährlich 20 Millionen Schweine und mehr als 400.000 Rinder verarbeitet.
Foto: Tönnies
In den Schlachthäusern der westfälischen Firmengruppe werden jährlich 20 Millionen Schweine und mehr als 400.000 Rinder verarbeitet.

Es ist unwahrscheinlich, dass die Umweltschutzorganisation und der Fleischkonzern in der Vergangenheit jemals einer Meinung waren. Nun plädieren beide für einen höheren Mehrwertsteuersatz.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats