Im Frühjahr 2020 hatten sich bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück rund 1.400 Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert.
IMAGO / Kirchner-Media
Im Frühjahr 2020 hatten sich bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück rund 1.400 Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert.

Nach dem Corona-Ausbruch 2020 im Schlachtbetrieb gingen zahlreiche Anzeigen gegen die Geschäftsführung ein. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld die Ermittlungen eingestellt.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats