Agrarhandel

Übernahme komplett


-- , Foto: HaGe

Die Hauptgenossenschaft Nord, HaGe, übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung der Europäischen Kartellbehörde, sämtliche Gesellschafteranteile der Roth Agrarhandel GmbH. Damit wird die HaGe komplette Eigentümerin des privaten Agrarhandels mit Sitz im hessischen Kirchhain. Im Jahr 2010 stieg das norddeutsche Agrarhandelsunternehmen mit 62,3 Prozent bei Roth ein. Und erfolgt die komplette Übernahme.

Mit diesem Schritt wollen wir unter der Nutzung aller entstehenden Möglichkeiten eine weitere Effizienzsteigerung für unsere Kunden und uns erarbeiten“, betont Markus Grimm, Vorstandsmitglied Hauptgenossenschaft Nord AG. „Konzepte aus einer Hand, die aus Sicht unserer Kunden Lösungen schaffen, sowie das deutschlandweit größte zusammenhängende Vertriebsgebiet mit direktem Kontakt zur Landwirtschaft werden die zukünftigen Erfolgsfaktoren des gesamten Konzerns sein“, so Grimm weiter.

Die Geschäftsführung bestehend aus Thomas Knieling und Ludwig Müller wird die Entwicklung, mit voller Unterstützung der Gesellschafter, mit ihrer langjährigen Erfahrung in Branche und Geschäftsgebiet vorantreiben. „Aus der ersten Kooperation eines Agrarhandelskonzerns mit einem privaten Landhandel ist eine Erfolgsstory geworden. Im Roth Agrarhandel werden wir für unsere Kunden zusätzliche funktionale Lösungen anbieten und wollen unsere Position ausbauen“, betont die Geschäftsführung der Roth Agrarhandel GmbH. (da)
stats