Kiew schätzt die aktuell bestellte Anbaufläche kriegsbedingt um ein Viertel kleiner als im Vorjahr.
IMAGO / Countrypixel
Kiew schätzt die aktuell bestellte Anbaufläche kriegsbedingt um ein Viertel kleiner als im Vorjahr.

Ein beachtlicher Teil des Anbauareals fehlt in diesem Jahr. Aber die Inlandsversorgung scheint gesichert.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats