Wachstum

KWS vergrößert sich in Berlin

So soll das neue Büro an der Potsdamer Straße aussehen.
Bild: KWS
So soll das neue Büro an der Potsdamer Straße aussehen.

Das Saatgut-Unternehmen aus Einbeck ist in den letzten Jahren stark gewachsen. In Berlin muss sich KWS deswegen neue Räume suchen.

Das Berliner KWS-Büro zieht in ein neues Gebäude. Künftig wird das Unternehmen einen neuen 8.300 Quadratmeter großen Standort an der Ecke Potsdamer Straße und Bülowstraße beziehen. Aktuell sitzen im Berliner KWS-Büro am Leipziger Platz 350 Mitarbeiter aus den Bereichen Finanzen, Personal, Einkauf und administrative Aufgaben. Der neue Bürokomplex wird langfristig 500 Angestellten Platz bieten können. Die Berliner Zweigstelle soll die Unternehmenszentrale im niedersächsischen Einbeck ergänzen. Der Umzug ist für Ende 2019 geplant, wenn die neuen Räumlichkeiten bezugsfertig sind.

Die KWS konnte in den vergangenen Jahren kontinuierliche Zuwächse von jährlich 5 bis 10 Prozent verbuchen. Die Belegschaft hat sich seit 2008 auf mehr als 5.000 Mitarbeiter verdoppelt, meldet KWS.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats