Zuckerkampagne

Der falsche Sündenbock

Botschaft am Berliner Hauptbahnhof: Die WVZ hält Zuckeralternativen aus Übersee für fragwürdig.
Foto: WVZ
Botschaft am Berliner Hauptbahnhof: Die WVZ hält Zuckeralternativen aus Übersee für fragwürdig.

Die deutsche Zuckerwirtschaft will Falschaussagen zu Zucker gerade rücken. Eine Kampagne weist zudem auf den Beitrag zur regionalen Wertschöpfung hin.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats