Züchtungsforschung

Deutsch-chinesische Kooperation für Hybridweizen


Im Juli waren der Hybridweizenforscher Prof. Zhao ChangPing (li.) und der Vize-Präsident des BAAFS Tang GuiJun (r.) zu Besuch bei Dr. Stefan Streng (Bildmitte) in Uffenheim.
Foto: Saatzucht Streng
Im Juli waren der Hybridweizenforscher Prof. Zhao ChangPing (li.) und der Vize-Präsident des BAAFS Tang GuiJun (r.) zu Besuch bei Dr. Stefan Streng (Bildmitte) in Uffenheim.

Die Saatzucht Streng-Engelen verstärkt die Züchtung von Hybridweizen. Dazu arbeitet das Unternehmen mit renommierten chinesischen Wissenschaftlern zusammen.

Das Pflanzenzüchtungsunternehmen Saatzucht Streng-Engelen im unterfränkischen Uffenheim und die Beijing Academy of Agricultural and Forestry Science (BAAFS) in Peking (China) wollen gemeinsam die Forschung zu Hybridweizen vorantreiben. Dazu haben beide Seiten im Juli in Uffenheim eine Grundsatzvereinbarung zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit unterzeichnet. „Damit ist der Grundstein für eine innovative Forschungskooperation gelegt“, unterstreicht Dr. Stefan Streng, Geschäftsführer des Pflanzenzüchtungsunternehmens, die Bedeutung der Vereinbarung. Er berichtet, dass zwischen beiden Partnern seit 2015 ein persönliches Vertrauensverhältnis besteht, das durch gegenseitige Besuche gewachsen ist.

Klimawandel fördert Bedeutung von Hybridweizen

Streng ist überzeugt, dass die Marktbedeutung von Hybridweizen wegen des Klimawandels künftig steigen wird. Eine stärkere Forschung und Entwicklung ist jedoch noch für die Sortenentwicklung und die Saatguterzeugung erforderlich. In der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit erhoffen sich beide Partner, die mit  unterschiedlichen Hybridsystemen arbeiten, Synergieeffekte bei der Systementwicklung.

Das BAAFS ist nach Angaben von Streng das führende Institut im Bereich der Züchtungsforschung bei Hybridweizen in China und unterhält Forschungsstandorte in den wichtigen Anbauregionen des Landes. Die Saatzucht Streng-Engelen ist ein seit 1902 in Aspachhof bei Uffenheim ansässiges, familiengeführtes Pflanzenzüchtungsunternehmen und betreibt drei Züchtungsstandorte in Deutschland. Die Vermarktung aller Neuzüchtungen aus den Programmen der Saatzucht Streng-Engelen erfolgt exklusiv über die I.G. Pflanzenzucht, Ismaning.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats