Getreidemärkte: Weizen und Mais heben abDer Januar-Wasde schickt die Weizen- und Maisnotierungen auf

logo

Märkte ・ 13. Januar 2021



mais ernte usa

© imago images / Danita Delimont


Getreidemärkte

Weizen und Mais heben ab

Der Januar-Wasde schickt die Weizen- und Maisnotierungen auf einen Höhenflug. Russland könnte den Exportzoll verdoppeln. Der Euro fang sich. ­ Mehr ›




Ölsaatenmärkte

Rekordgewinne im Sojahandel

Die jüngsten USDA-Berichte mit sinkenden Schätzungen der Produktion und Bestände versetzen Investoren in Kauflaune. Canola und Raps profitieren. ­ Mehr ›




Wasde-Report

EU schließt russische Exportlücke

Unter Volldampf startet der Weizenmarkt in das neue Jahr. Das USDA verbessert die Exportaussichten für die EU und sorgt an der Euronext für einen Kurssprung. ­ Mehr ›




VEZG-Preisnotierungen

4 Euro Aufschlag für kastrierte Ferkel

Seit Jahresanfang dürfen männlichen Ferkel nur noch mit Betäubung kastriert werden. Für den erhöhten Aufwand sollen Ferkelerzeuger einen Preisaufschlag als Ausgleich erhalten. ­ Mehr ›




Bauernmilliarde

Klöckner verspricht schnellere Zuschüsse

Das große Interesse, moderne Maschinen für Düngung und Pflanzenschutz zu kaufen, wird belohnt. Das Bundesagrarministerium (BMEL) will weitere Anträge für einen Zuschuss noch in diesem Halbjahr vorziehen. ­ Mehr ›




Investitionsprogramm Landwirtschaft

Bauernverband fordert Nachschlag

Vom Bundeslandwirtschaftsministerium bereitgestellte Fördergelder für moderne Technik sind bereits ausgeschöpft. Der Bauernverband fordert einen Ausbau des Programms. ­ Mehr ›




Bauernmilliarde

Erste Zuschüsse bereits ausgeschöpft

Die immens hohe Nachfrage nach Maschinen im „Investitionsprogramm Landwirtschaft“, das die Bundesregierung als Bauernmilliarde freigegeben hat, ist schon am ersten Einreichungstag leicht überzeichnet.  Eingereichte Anträge verfallen grundsätzlich nicht. Harsche Kritik kommt aus Thüringen. ­ Mehr ›




Krisengespräch von LsV und LEH

Ruf nach staatlichen Soforthilfen

Zu Wochenbeginn haben Landwirte Gespräche mit Vertretern des Lebensmitteleinzelhandels aufgenommen. Beide wollen Verarbeiter mit an den Tisch holen. ­ Mehr ›






Welche wirtschaftlichen Erwartungen haben Sie an 2021?

Zur Umfrage





agrarzeitung

Verantwortlich für den Inhalt ist
die Redaktion von agrarzeitung.de
Anregungen & Kommentare an redaktion@agrarzeitung.de

Copyright
© Deutscher Fachverlag GmbH
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt am Main

Geschäftsführung
Peter Esser (Sprecher), Sönke Reimers (Sprecher), Thomas Berner, Markus Gotta

Aufsichtsrat
Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß, Angela Wisken

Registergericht
AG Frankfurt am Main, HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662