Getreideanbau

Wechselweizen kann eine Alternative sein

Sobald die Bodentemperatur unter 10 °C gesunken ist, ist die Aussaat von Wechselweizen möglich.
Foto: Imago / Wagner
Sobald die Bodentemperatur unter 10 °C gesunken ist, ist die Aussaat von Wechselweizen möglich.

Als Wechselweizen werden Sorten des Sommerweizens bezeichnet, die eine höhere Frosttoleranz und, im Vergleich zu Winterweizen, einen geringeren Vernalisationsanspruch haben. Die Sorten sind vor allem für die späte Aussaat auf Standorten mit weniger stark ausgeprägter Vegetationsruhe geeignet.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats