Weizenernte

Wenig Protein bei geringen Erträgen

In manchen Regionen Deutschlands trafen dieses Jahr geringe Weizenerträge und geringe Proteingehalte zusammen.
Foto: Imago / Hettrich
In manchen Regionen Deutschlands trafen dieses Jahr geringe Weizenerträge und geringe Proteingehalte zusammen.

Normalerweise korrelieren Ertrag und Proteingehalt negativ miteinander, weil die Stärke noch nach der Eiweißbildung im Weizenkorn eingelagert und damit der Proteinanteil verringert wird. Wenn aufgrund schneller Abreife weniger geerntet wird, fallen die Proteingehalte eklatant höher aus. Dieses Jahr trifft das vielerorts nicht zu.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats