Strohmanagement

Die richtige Bodenbearbeitung nach Mais

Kurze, aufgespaltene Stoppeln beugen Maiszünsler- und Fusarienbefall vor.
Foto: Imago / Chromorange
Kurze, aufgespaltene Stoppeln beugen Maiszünsler- und Fusarienbefall vor.

Nach der Körnermaisernte sind die Ansprüche an die folgende Bodenbearbeitung besonders hoch, da bei 120 dt/ha Kornertrag gute 15 t Stroh eingearbeitet werden müssen. Im vergangenen Jahr waren angesichts der hohen Erträge mehrere Bearbeitungsgänge nötig.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats