Pflanzenbautipps allgemein Alle Nachrichten aus dem Ressort Pflanzenbautipps allgemein
Sklerotinia Raps

Raps-Befall mit Sklerotinia

Einer der bedeutendsten Rapskrankheiten ist Sclerotinia sclerotiorum (Weißstängeligkeit). Dieser Pilz befällt den Raps meist in der Blüte. Die Sklerotien (Überdauerungsformen) müssen dazu im Boden keimen.

von N.U. Agrar GmbH
Donnerstag, 03. Mai 2018

Rapsblütenspritzung

Ist die Blütenspritzung im Raps notwendig?

Die Wärme und Trockenheit der letzten Wochen führte zu einem enormen Wachstumsschub des Rapses. Im Norden Deutschlands begann der Raps dieser Tage zu blühen und im Süden steht er in der Vollblüte, der richtige Zeitpunkt für die Blütenbehandlung.

von N.U. Agrar GmbH
Mittwoch 02. Mai 2018
Leguminosen

Auch in Ackerbohnen Blattrandkäfer in Schach halten

Die in Deutschland mit Ackerbohnen und Erbsen bestellte Fläche ist in diesem Jahr vergleichsweise groß. Neben den schlechten Bestellbedingungen für Herbstsaaten Jahr führten auch Programme wie „Vielfältige Fruchtfolge“ zu erhöhten Flächenanteilen.

von N.U. Agrar GmbH
Freitag 27. April 2018
Unkrautbekämpfung

Sojabohne von Anfang an sauber halten

Im Süden hat bereits die Aussaat von Sojabohnen begonnen. Teils sind die ersten Keimlinge kurz vor dem Durchstoßen. Bevor dies geschieht, muss auf jeden Fall ein Herbizid gespritzt werden.

von N.U. Agrar GmbH
Donnerstag 26. April 2018
Unkräuter

Bestände auf Flughafer kontrollieren

Kontrollieren Sie die Getreidebestände auf neu aufgelaufene Gräser. Oft handelt es sich dabei um Flughafer, der in den letzten 2 bis 3 Wochen aufgelaufen ist.

von N.U. Agrar GmbH
Mittwoch 25. April 2018
Unkrautbekämpfung

Einsatzbedingungen für Rübenherbizide

Die Unkrautbekämpfung mit Herbiziden beschränkt sich in Zuckerrüben auf eine überschaubare Palette an Wirkstoffen. Die Hauptlast der Unkrautbekämpfung tragen nach wie vor die Klassiker Metamitron und Phenmedipham.

von N.U. Agrar GmbH
Dienstag 24. April 2018
Pflanzenschutz

Insektizide im Raps wirken kaum

Der Schädlingsdruck im Raps ist in diesem Jahr unterschiedlich, aber regional sehr hoch. Während der Fokus derzeit auf dem Rapsglanzkäfer liegt, werden in den ersten Beständen die Schäden durch den Rapsstängelrüssler sichtbar.

von N.U. Agrar GmbH
Freitag 20. April 2018
Maisaussaat

Mais kann ab 7 Grad in den Boden

Mais reagiert als Kurztagpflanze positiv auf frühe Saattermine bis Mitte April. Der kürzere Tag begünstigt die Anlage der Ertragsorgane: Die Kolben- und damit Ertragsleistung nimmt zu.

von N.U. Agrar GmbH
Donnerstag 19. April 2018
Sojasaatgut

Bohne braucht eine sorgsame Behandlung

Die Sojabohne gehört zu den Kulturen mit den höchsten Ansprüchen an die Saatgutqualität. Das Korn der Sojabohnen wird nur von einer dünnen Keimhülle umfasst. Diese kann durch mechanische Schäden verletzt werden.

von N.U. Agrar GmbH
Mittwoch 18. April 2018
Wachstumsregler

Standfestigkeit der Wintergerste absichern

Die Wintergerste hat sich in den vergangenen Tagen rasant entwickelt und inzwischen BBCH 32/37 erreicht. Wachstumsregler-Maßnahmen sollten zügig durchgeführt werden. Die Witterung in dieser Woche bietet dafür gute Bedingungen.

von N.U. Agrar GmbH
Dienstag 17. April 2018
Wachstumsregler Winterraps

Wachstumsregulierung des Rapses im Frühjahr

Mit dem Einsatz von Wachstumsreglern im Raps im Frühjahr werden mehrere Ziele verfolgt: Einkürzung des Sprosses, um (frühes) Lager zu verhindern, Förderung der Verzweigungsleistung der Einzelpflanze, um die Schotenzahl je Pflanze abzusichern und die Egalisierung der Blüte mit einer Verringerung der Lichtkonkurrenz durch die zuerst aufblühenden Haupttriebe.

von N.U. Agrar GmbH
Donnerstag 05. April 2018
Wintergerste

Jetzt die richtigen Weichen stellen

Die Wintergerstenbestände präsentieren sich im Moment sehr uneinheitlich. Bis 25. September gesäte Bestände wurden in der Regel noch halbwegs trocken bestellt und sind heute, abgesehen von abgefrorenen Blattspitzen und Vergilbungen in wassergesättigten Senken, weitgehend grün und vital.

von N.U. Agrar GmbH
Mittwoch 04. April 2018
Winterraps

Lagerrisiko von Raps richtig einschätzen

Das vegetative Wachstum der Rapsbestände wurde durch die kalten Temperaturen der letzten Wochen sehr stark gehemmt. Die Bestände haben durch die vorhandene Tageslänge (13 Stunden) bereits den Anreiz, in das Längenwachstum überzugehen. Mit den warmen Temperaturen (bis zu 20 °C), die für die nächsten Tage angekündigt sind, werden die Bestände förmlich in die Höhe schießen.

von N.U. Agrar GmbH
Mittwoch 04. April 2018
Zuckerrübenaussaat

Verspätete Zuckerrübenaussaat 2018

Die Rübenaussaat steht in diesen Tagen vor der Tür bzw. ist in einigen Regionen schon im Gange. Die inzwischen gute Bodenstruktur gilt es unter allen Umständen zu bewahren. Aus diesem Grund sind ein zu frühes Befahren mit schweren Maschinen, unnötige Überfahrten, jede unnötige Ballastierung der Schlepper (Frontgewichte) und hoher Reifendruck unbedingt zu vermeiden.

von N.U. Agrar GmbH
Dienstag 03. April 2018
Wintergetreide

Nach Frost zügig gegen Ungräser vorgehen

Aufgrund der schlechten Befahrbarkeit konnten viele Wintergetreideflächen im Herbst nicht mehr mit Herbiziden behandelt werden. Gräser und Unkräuter konnten sich ungestört entwickeln und müssen nun im Frühjahr bekämpft werden.

von N.U. Agrar GmbH
Freitag 23. März 2018
Leguminosen

Unkrautbekämpfung in Körnererbsen

Die derzeit winterlichen Verhältnisse lassen keine Aussaat von Leguminosen zu. Abwarten heißt die Devise! Nassbestellte Erbsen brachten noch nie Höchsterträge.

von N.U. Agrar GmbH
Donnerstag 22. März 2018
Schneeschimmel

Microdochium nivale - Schneeschimmel im Getreide

Kräftig entwickelte Wintergerste- und Winterroggenbestände, aber auch Weizen und Triticale zeigen Schneeschimmel-Symptome. Vor allem in Regionen, die länger unter einer Schneedecke lagen, gibt es massive Infektionen.

von N.U. Agrar GmbH
Mittwoch 21. März 2018
Triebe fördern

Für guten Sommergersten-Start

Hohe Sommergerstenerträge gehen mit hohen Korndichten einher. Das genetische Ertragspotential moderner Sorten entsteht vor allem über hohe Bestandesdichten mit gutem TKG. Die Produktionstechnik sollte sich daher auf Förderung und Erhalt von Trieben ausrichten.

von N.U. Agrar GmbH
Freitag 09. März 2018