Beim Nachbau von Saatgut müssen die Sortenschutzrechte beachtet werden.
Foto: Imago / Ukrinform
Beim Nachbau von Saatgut müssen die Sortenschutzrechte beachtet werden.

Am 30. Juni endet die Rückmeldefrist für die Nachbauerklärung Herbst 2021 / Frühjahr 2022. Daran erinnert die Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH (STV). Im Auftrag der Pflanzenzüchter bittet die STV die Landwirte, ihre Nachbauauskunft fristgerecht einzureichen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats