Reststoffverwertung

Mehr Kohle mit Pflanzenkohle

Pflanzenkohle ist ein Trägermaterial für Nährstoffe sowie ein Habitat für Mikroorganismen.
Foto: Sarah Brechtken
Pflanzenkohle ist ein Trägermaterial für Nährstoffe sowie ein Habitat für Mikroorganismen.

Pflanzenkohle entsteht bei der Verbrennung von pflanzlichen Reststoffen unter weitgehendem Ausschluss von Sauerstoff, der sogenannten Pyrolyse. In der Landwirtschaft wird Pflanzenkohle als Bodenverbesserer sowie als Hilfsstoff für die Nährstofffixierung von Gülle verwendet.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats