Unkrautbekämpfung

Ackerfuchsschwanz in den Griff bekommen

ACCase-Hemmer helfen auch noch im Nachauflauf gegen den Ackerfuchsschwanz.
Foto: Bayer
ACCase-Hemmer helfen auch noch im Nachauflauf gegen den Ackerfuchsschwanz.

Gräser in Getreidebeständen, die mit der Vorauflauf-Maßnahme nicht ausreichend bekämpft worden sind, können spät im Nachauflauf mit ACCase-Hemmern (Clodinafop, Pinoxaden) behandelt werden. Bei Befall mit Ackerfuchsschwanz sollte die „Nikolausspritzung“ kurz vor Vegetationsende eingeplant werden, wenn der Ackerfuchsschwanz bereits aufgelaufen ist und das Dreiblattstadium erreicht.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats