Internationaler Bodentag

Gesunder Boden für gesunde Pflanzen

Eine humuserhaltende Bewirtschaftung der Böden wirkt sich für Regenwürmer positiv aus.
Foto: Imago / Panthermedia
Eine humuserhaltende Bewirtschaftung der Böden wirkt sich für Regenwürmer positiv aus.
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der internationale Bodentag ist alljährlich einer der wichtigsten branchenübergreifenden Veranstaltungen zum Thema Boden. In diesem Jahr findet das Event am 24.11. in der Schwarzachtalhalle in Neunburg vorm Wald (Bayern) statt. Das Schwerpunktthema ist Bodenleben und Landwirtschaft.

Veranstaltet wird der Bodentag von der Interessengemeinschaft gesunder Boden. Diese hat hochrangige Referenten eingeladen und erwartet ein internationales Publikum. Unter den Referenten sind Sarah Wiener (Abgeordnete des EU-Parlaments, Unternehmerin und Köchin), die über gesunde Lebensmittel durch gesunde Böden spricht sowie Dr. Gerhard Laukötter (promovierter Zoologe), der sein Wissen zur Verhinderung von Bodendegradierungen und Bodenversiegelungen in Zeiten des Klimawandels teilt.

Dr. Stefan Hügel (Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Mineralien-Kreislauf-Forschung) vermittelt praktisch anwendbares Knowhow zur Rolle der Mineralien und Spurenelemente für die Pflanzengesundheit. Zudem berichten Landwirte, unter anderem Jens Keim und Bernhard Stock, über ihre praktischen Erfahrungen in der Bodenbewirtschaftung.


Bei Roswitha Walter (Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft) geht es um die vielseitigen Leistungen der Regenwürmer für die Bodenfruchtbarkeit und wie diese gefördert werden können. Einer der Höhepunkte wird der Vortrag von Christoph Felgentreu zum Stickstoffmanagement sein. Felgentreu ist seit vielen Jahren ein gefragter Fachmann für Bodenfruchtbarkeit und Nährstoffmanagement. Auf dem Bodentag gibt er sein Wissen weiter.

Der Bodentag findet am Donnerstag 24.11. ab 8:30 Uhr in der Schwarzachtalhalle in Neunburg vorm Wald (Bayern) als Hybridveranstaltung statt. Eine Teilnahme ist sowohl in Präsenz als auch online möglich.

Hier geht es zur Anmeldung. Mit der Anmeldung ist ein Online-Zugang verbunden, mit dem die Vorträge auch noch nach dem Event abgerufen werden können.

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

    stats