« Zur Übersicht


Seminar "Agrarmärkte 2019" in Hamburg

Wer erfolgreich wirtschaften und vermarkten will, braucht den Überblick: Erzeuger, Produzenten und Agrarhändler benötigen mehr denn je zuverlässige – und vor allem unabhängige – Marktinformationen.

Dies alles bietet das Seminar „Agrarmarkte 2019“ am 07. Dezember 2018 in Hamburg, das ‘agrarzeitung‘ (az) und top agrar/agrarfax erstmals gemeinsam veranstalten.

Die Lage ist spannend – und riskant – wie selten: Der Internationale Getreiderat IGC erwartet für das Wirtschaftsjahr 2018/19 weltweit sinkende Endbestände für Getreide. Auch bei Weizen soll das Verhältnis Bestand zu Verbrauch seit fünf Jahren erstmalig wieder sinken. Deutschland wird seit den 1970er Jahren im Wirtschaftsjahr 2018/19 wieder zu einem Importland für Getreide. Russland, die Ukraine und alle Länder rund um die Ostsee haben ebenfalls unter erheblicher Trockenheit gelitten. Dadurch kommt auch weniger Weizen aus dem Schwarzmeer-Raum. Sobald die Verfügbarkeit in der Schwarzmeerregion aber nachlässt, wird die Exportnachfrage für Nordeuropa erstarken. Das bietet Chancen für qualitativ hochwertigen deutschen Weizen.

Agrarhändler, Landwirte und Industriemanager wollen wissen: Was ist die beste Strategie für die Vermarktung der jüngsten und der kommenden Ernte 2019/20. Bleiben die Kurse hoch? Wann ist der richtige Zeitpunkt für den optimalen Verkauf? Sowohl regional tätige Händler als auch international versierte Marktexperten stehen Rede und Antwort.

Neben dem Ausblick internationaler Agrarhändler auf das Wirtschaftsjahr 2018/19 bleibt wie immer reichlich Zeit zur Diskussion. Nutzen Sie Ihre Gelegenheit und melden Sie sich jetzt für das Seminar von ‘agrarzeitung‘ und top agrar/agrarfax in Hamburg an.

Wir freuen uns, Sie im dann weihnachtlichen Hamburg begrüßen zu können.

Melden Sie sich hier an. Anmeldeschluss ist am 30. November 2018.

Weitere Informationen und ein detailliertes Programm finden Sie im  Folder Seminar "Agrarmärkte 2019".