Landmaschinen

Italiens Markt hält sich gut

Alessandro Malavolti, Präsident von FederUnacoma: „Im Laufe des Jahres könnten die landwirtschaftlichen Betriebe weniger Spielraum haben, um in den Kauf neuer Fahrzeuge zu investieren.“
FederUnacoma
Alessandro Malavolti, Präsident von FederUnacoma: „Im Laufe des Jahres könnten die landwirtschaftlichen Betriebe weniger Spielraum haben, um in den Kauf neuer Fahrzeuge zu investieren.“

Die Zulassungsdaten zeigen einen Rückgang in den ersten fünf Monaten 2022. Gleichzeitig sind die Verkaufszahlen aber immer noch hoch. Ein Branchenverband zieht Bilanz.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats