Landtechnik-Hersteller

Kubota eröffnet European Parts Centre

Das neue Kubota European Parts Centre (EUPC) wurde mit einem Investitionsvolumen von 15 Mio. € im lothringschen Thionville gebaut.
Werkbild
Das neue Kubota European Parts Centre (EUPC) wurde mit einem Investitionsvolumen von 15 Mio. € im lothringschen Thionville gebaut.

Der japanische Landtechnikkonzern hat ein neues European Parts Centre (EUPC) im lothringischen Thionville, unweit der Grenze zu Luxemburg und Deutschland, eröffnet. Es soll die europäischen Vertriebspartner noch besser mit Ersatzteilen versorgen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats