Ultraflache Bodenbearbeitung

Wasservorräte im Boden werden geschützt

Die ultraflache Bodenbearbeitung nach der Getreideernte ist ein Verfahren, um die Verdunstung niedrig zu halten.
Ehrecke/LWK Niedersachsen
Die ultraflache Bodenbearbeitung nach der Getreideernte ist ein Verfahren, um die Verdunstung niedrig zu halten.

Der Ackerbau in Zeiten des Klimawandels ändert sich. Landwirte müssen sich darauf einstellen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats